Gedenkstätte "Sternenkinder"

Platz für die Sternenkindergedenkstätte

Die Evangelische Kirchengemeinde hat in ökumenischer Zusammenarbeit mit der katholischen Pfarrgruppe Darmstadt-Ost und der Evang.-freikirchl. Gemeinde die Gedenkstätte "Sternenkinder" errichtet.

Frühgeburten, Fehlgeburten oder Totgeburten unter 500 Gramm konnten bis vor Kurzem nicht bestattet werden. Eltern hatten keinen Raum, das Leben zu betrauern, das erst begonnen hatte zu wachsen.

„Aus Gottes Hand – In Gottes Hand“ - diese Worte aus der Schlusszeile eines Gedichtes von Ludwig Uhland stehen auf der Basaltstele, die diesen Kindern zu Ehren errichtet wurde. Die Anlage rund um die Stele wurde so gestaltet, dass dort persönliches Gedenken möglich ist und auch ökumenische Andachten stattfinden können.

Fertiggestellt und feierlich eingeweiht wurde die Gedenkstätte am 20. Juli 2014. Dies wurde Dank vieler Spenden möglich, für die die drei Kirchengemeinden sehr dankbar sind.

Unterstützen können Sie die Erhaltung und Pflege der Sternenkindergedenkstätte auf dem Evangelischen Friedhof durch eine Spende auf folgendes Konto:
Volksbank Modau
IBAN: DE77 5086 4322 0000 0619 99, BIC: GENODE51ORA
Stichwort "Friedhof"

Sternenkinderdenkmal in Bearbeitung

Die Sternenkinder-Gedenkstätte auf dem Evangelischen Friedhof soll im Frühjahr eingeweiht werden. Noch steht der Termin dafür nicht fest. Aber Sebastian Langner, Steinmetz und Bildhauer aus Wittlich, hat im Steinbruch den passenden schwarzen Stein gefunden und für unsere Gedenkstätte bearbeitet.

Zusätzliche Informationen