Kerzen In Kaffeehaus-Atmosphäre war bei Tee, Kaffee und Gebäck Spannung garantiert, als Michael Kibler am 12. Februar 2017 aus seinen Büchern las.
Michael Kibler schätzt den Kontakt zum Publikum und den Austausch mit den Lesern – das spürte man sofort. Die Zuhörerinnen und Zuhörer ließen sich von seinem spannenden und humorvollen Vorlesen fesseln.

Kiblers Krimiserie spielt in Darmstadt. In ihrem Zentrum steht das Ermittlerduo Steffen Horndeich und Margot Hesgart. Der Herrengarten, die Mathildenhöhe, die Rosenhöhe oder andere Orte, die man in Darmstadt kennt, werden plötzlich zu Tatorten oder Spielorten der Krimihandlung.
Speziell für die "Teestunde" in der Evangelischen Kirchengemeinde hatte Michael Kibler, der selbst gerne und viel Tee trinkt, neben einem Ausschnitt aus seinem neuesten Buch auch Episoden aus seinen Krimis ausgewählt, in denen Tee getrunken wird.
Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe Kulturraum Kirche statt. Der Erlös der Veranstaltung war zugunsten der Renovierung und Sanierung der evangelischen Kirche in Ober-Ramstadt.

Zusätzliche Informationen